Informationen zur „Betreuenden Grundschule“

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

seit dem Schuljahr 2009/2010 gibt es an der Grundschule Deidesheim eine Betreuende Grundschule. Dieses Betreuungsangebot wird auch im kommenden Schuljahr für die Schultage von Montag bis Freitag, jeweils für den Zeitraum von 12:00 Uhr bis längstens 16:00 Uhr, angeboten. Grundlage dieses mit Ihrer Anmeldung geschlossenen Betreuungsvertrages ist die aktuelle Betreuungsordnung, welche Sie bei den Downloads finden..

Betreuung:

Die Nachmittagsbetreuung beinhaltet nach dem gemeinsamen Mittagessen eine Erholungs- und Spielzeit. Für die anschließende Hausaufgabenbetreuung ist eine Stunde angesetzt. Danach werden mit den Kindern, je nach Wetterlage oder vorgesehenem Projekt, innerhalb oder außerhalb des Schulgebäudes Freizeitaktivitäten stattfinden.

Es wird darauf hingewiesen, dass eine Weiterführung des am Vormittag vermittelten Unterrichtsstoffes nicht erfolgen kann.

Erprobte Betreuungskräfte stehen in ausreichender Zahl zur Verfügung, damit auch für die Dauer von Urlaubs- und Krankheitsvertretung entsprechend qualifiziertes Personal vorhanden ist. An den Schließ- und Ferientagen der Grundschule findet keine Nachmittags-Betreuung statt. Dies gilt in gleicher Weise für den letzten Schultag vor den Sommerferien. Am ersten Schultag nach den Sommerferien findet die Nachmittagsbetreuung wieder im gewohnten Rahmen statt.

Höhe der Elternbeiträge für die Teilnahme an der Betreuenden Grundschule:

Betreuungsangebot bis 13:00 Uhr

   Teilnehmer der 1. und 2. Klasse: 15,00 Euro Monatsbeitrag

Betreuungsangebot bis 14:00 Uhr

   Teilnehmer der 1. und 2. Klasse: 25,00 Euro Monatsbeitrag

   Teilnehmer der 3. und 4. Klasse: 15,00 Euro Monatsbeitrag

Betreuungsangebot bis 16.00 Uhr

   Teilnehmer der 1. und 2. Klasse: 60,00 Euro Monatsbeitrag

   Teilnehmer der 3. und 4. Klasse: 50,00 Euro Monatsbeitrag

Dieser Beitrag wird aufgrund der fortlaufenden Personalkosten unabhängig von den tatsächlich in Anspruch genommenen Betreuungstagen erhoben.

Die von Ihnen getätigte Anmeldung ist für das gesamte Schuljahr verbindlich.

Die Finanzierung der Nachmittagsbetreuung erfolgt nur zum Teil über die Elternbeiträge. An den Kosten beteiligen sich weiterhin der Schulträger sowie das Land Rheinland-Pfalz. 

Mittagsverpflegung:

Im Rahmen der Nachmittagsbetreuung, die von Montag bis Freitag in der Integrierten Gesamtschule (IGS) stattfindet, wird ein Mittagessen angeboten. Die Versorgung der Warmverpflegung erfolgt für die 1. und 2. Klassen um 12:30 Uhr und für die 3. und 4. Klassen um 13:30 Uhr. Der Lieferant des Essens ist die Cateringfirma Sonneck aus Deidesheim. Das Mittagessen wird bereits verzehrfertig angeliefert und in der Mensa der IGS eingenommen. Je nach Tagesmenü wird als Vorspeise Suppe oder Salat sowie als Nachspeise eine Süßspeise oder Obst gereicht. Weiterhin erhalten die Kinder zum Essen ein Getränk.

Der wöchentliche Speiseplan wird in der Schule durch Aushang veröffentlicht. Die Anzahl der benötigten Menüs sowie die erforderlichen Anmeldedaten zur Organisation der Mittagsverpflegung werden vom Schulträger nach den Angaben im Anmeldebogen beim Cateringunternehmen bestellt. Die von Ihnen angegebenen Verpflegungstage bei der Anmeldung sind grundsätzlich für das laufende Schuljahr. Sollte/n Ihr Kind/Ihre Kinder kurzfristig (z.B. wegen Erkrankung) nicht an der Verpflegung teilnehmen können, ist dies der Fa. Sonneck am gleichen Tag bis spätestens 9.30 Uhr telefonisch mitzuteilen (Tel: 06326/7013033). Danach ist keine Abmeldung mehr möglich und das Menü wird berechnet.

Die von den Eltern zu zahlende Essenspauschale beträgt 3,50 € je Menü und Teilnehmer und wird monatlich abgerechnet. Aus sozialen Erwägungen werden alle Verpflegungsteilnehmer mit 30 Cent pro Menü über den Schulträger bezuschusst. Die Abrechnung des Verpflegungsbeitrages wird monatlich durch den Schulträger durchgeführt.

Beitragsnachlass:

Für Geschwisterkinder wird ein Beitragsnachlass in Höhe von 30 v.H. berücksichtigt.

Desweiteren können Sie über das Paket für Bildung und Teilhabe (einkommensabhängig) für das Mittagessen eine weitere Ermäßigung erhalten. Anträge sind bei der Verbandsgemeindeverwaltung erhältlich.

Weiterhin wird bei geringem Einkommen, unter Anwendung der Fördervoraussetzungen zur Teilnahme am Sozialfond zur Förderung der Mittagsverpflegung an Schulen, ein Beitragsnachlass von 40 v.H. gewährt. Die Antragstellung erfolgt beim Schulträger.

Wir wünschen Ihrem/Ihren Kind/ern ein erfolgreiches neues Schuljahr und hoffen, dass diese sich bei der Nachmittagsbetreuung gut aufgehoben und angenommen fühlen.

Sollten Sie noch Fragen haben, stehen die Verbandsgemeinde sowie die Schulleitung Ihnen gerne zur Verfügung.

Das Anmeldeformular, die Betreuungsordnung und Elterninformationen hierzu finden Sie bei den Downloads. Hier gelangen Sie direkt zu den Downloads.